FotoBox – Erklärvideo
In Gesprächen und Mails stelle ich immer wieder fest, dass meinen Kunden das Prinzip einer FotoBox nicht kennen oder sich die Funktionsweise nicht gut vorstellen kann. Deshalb habe ich dieses kleine Video zusammengestellt, um einen Einblick in meine FotoBox zu geben. Die FotoBox steht für sich alleine und kann von den Gästen und Kunden mittels eines Fußtasters selbst bedient werden. Nach der Aufnahme wird das Bild kurz angezeigt. Die Anzahl der Bilder ist unbeschränkt, der Auftraggeber erhält alle Bilder unzensiert. Als Hintergrund werden meistens bestehende Hintergründe in der Location genommen. Es können natürlich auch eigene Hintergründe aufgebaut werden. Auch stellen manche Kunden thematisch zur Veranstaltung Requisitenkisten zusammen, um die Bilder etwas aufzulockern – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Einige wenige Requisiten liefere ich bereits mit. Die FotoBox kann innen oder außen aufgebaut werden. Bei Regen liefere ich einen kleinen Pavillon mit. Die Bilder können direkt ausgedruckt werden und/oder landen nach der Veranstaltung in einer passwortgeschützten Online-Galerie, optional kann auch bereits während der Veranstaltung per Smartphone und W-Lan auf die letzten Bilder zugegriffen werden, heruntergeladen werden und weiter verteilt werden. Die FotoBox hält den ganzen Abend durch, braucht mindestens 3×3 Meter und einen Stromanschluss. Die FotoBox ist die ideale Ergänzung […]
09 Jun 2016 in Hochzeiten, In eigener Sache, by
FotoBox
Seit Anfang Mai ist nunmehr meine FotoBox in ihrer fertigen Endversion im Einsatz und es ist deshalb Zeit, sich bei einigen Personen für deren Hilfe an der Entstehung zu bedanken. Da es nicht wenige sind, hier eine kleine Aufzählung: Meinen Schreiner Walter für die stabile und tolle Konstruktion Reinhard für den Anstrich der FotoBox plexi-profi in Schwabach für die kompetente und schnelle Hilfe bei der Front hoc-werbung für das nicht einfache Anbringen der Beschriftung Andreas Springer, ein Mitfotokollege im Geiste, für einige Tipps bei der Gestaltung des Innenlebens Und zu guter Letzt danke für das geduldige Programmieren: Sebastian Herp, mein alter Blogger-Kollege aus Erlanger Zeitern Außerdem danke an die Besitzer der Pflugsmühle für die Freigabe der Bilder. Wer das Prinzip nicht kennt: Die FotoBox steht für sich alleine und kann von den Gästen/Kunden mittels eines Fußtasters selbst bedient werden. Nach der Aufnahme wird das Bild kurz angezeigt.Die Anzahl der Bilder ist unbeschränkt, der Auftraggeber erhält alle Bilder unzensiert. Als Hintergrund werden meistens bestehende Hintergründe in der Location genommen. Es können natürlich auch eigenen Stoffhintergrund aufgebaut werden. Auch stellen manche Kunden thematisch zur Veranstaltung Requisitenkisten zusammen, um die Bilder etwas aufzulockern – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die Bilder landen […]
27 Mai 2015 in In eigener Sache, Workflow, by
Mein Jahr 2013
Das Jahr 2013 war ein aufregendes Jahr. Ich war viel unterwegs, lernte neue, tolle Leute kennen und vertiefte einige Kontakte. An dieser Stelle danke an alle meine Kunden, Freunde und Bekannte für das tolle Jahr 2013. Ich habe Theater und Konzerte begleitet, durfte vielen Hochzeitspaaren an ihrem schönsten Tag beiwohnen, war auf Veranstaltungen dabei und habe die unterschiedlichsten Lebens- und Arbeitsbereiche fotografiert – was will ich denn mehr? In ein paar Tagen mein Ausblick für 2014, bis dahin Euch einen guten Jahresstart in 2014. Nachfolgend ein paar bildhafte Highlights aus meinem Jahr.
31 Dez 2013 in In eigener Sache, by
Video-Interview mit mir zum Dracula-Musical
Ergänzend zu meiner fotografischen Begleitung des Musical „Dracula – das Grusical“ vom Wolfram-von- Eschenbach Gymnasium wurde ich von einem Schüler vor einigen Tagen per Video interviewt. Was ich auf die interessanten Fragen so geantwortet habe, hört selbst. Und bitte nicht die „Ähms“ zählen – es lohnt sich nicht.
21 Okt 2013 in In eigener Sache, Videografie, by
6-jähriges Firmenjubiläum und kein bisschen leiser
Die Zeit ist echt verflogen. Vor sechs Jahren, im August 2007 melde ich meine Gewerbe im Bereich Fotografie an und machte meine ersten Gehversuche. Um mein Jubiläum würdig zu feiern, entschloss ich mich, meinen Freunden und Bekannten ein bisschen was zurück zu geben. Ich lud an einem Freitag Nachmittag zu einem kostenlosen Fotoshooting für alle Facebook-Freunde ein, bei dem es etwas nass werden könnte (wohlweislich ohne zu verraten, was genau kommen würde). Einige sagten zu und ließen sich auf das Experiment ein. Drei Stunden lang fotografierten und warfen wir Wasserbomben, wie sie in den unmöglichstne Winkel auf die Köpfe meiner Opfer trafen. Dabei kamen einige wunderhübsch anzusehenden Fotos heraus. Hier ein kleiner Auszug und eine Collage. Dank meines netten Foto-Kollegens Dieter habe ich von der ganzen Aktion auch ein paar geile Making-Of-Fotos, diese möchte ich Euch natürlich auch nicht vorenthalten. Und zu guter letzt noch zwei kurze Auszüge, was meine Freunde aus den Bildern teilweise gemacht haben – echt cool! Vielen Dank an alle Gäste, die mich besucht haben, egal ob sie sich haben nass machen lassen oder nicht. Ihr seid die Besten! Und für diejenigen die es verpasst haben oder terminlich verhindert waren: erste Überlegungen laufen schon, eine ähnliche […]
Vorschau 2013
Nachdem der Dezember bei mir auftrags- und projekttechnisch sehr ruhig war, hatte ich genug Zeit, mit der Jahresplanung für 2013 zu beginnen. Gleich in der ersten Januar-Woche mache ich einen eintägigen Abstecher nach Düsseldorf, um Austellungen von Rankin und Andreas Gursky zu besuchen. Die begonnenen Lifestyle-Serie „At Home“ werde ich im Januar und im Laufe des Jahres fortsetzen und um einige weiteren Themen ergänzen – das erste Fotoshooting dazu findet bereits Anfang Januar statt. 2013 werde ich wieder die alle drei Jahre stattfindete, große Musicalproduktion eines örtlichen Gymnasiums begleiten – darauf freue ich mich schon. Vor drei Jahren wurde „Oliver“ aufgeführt, diesmal steht „Dracula“ auf dem Programm. Außerdem stehen wieder ein paar Fashion-Aufnahmen in sehr interessanten Kulissen an – die Kleider dazu sind vielversprechend. Geplant war auch, dass ich wieder eine Bilderserie zum Thema „Gold“ fotografiere – ob das termintechnisch als Bewerbung zur alle zwei Jahre stattfindenden Ortung klappt oder erst im Laufe des Jahres, ist noch unsicher. Geplant ist auch wieder einmal, den männlichen Teil der Menschheit vor die Kamera zu nehmen – ein Fashion-Fotoshooting mit einem bereits festgelegten sehr Editorial-mäßigen Thema und ein Portrait-Fotoshooting stehen schon fest in Grundzügen schon fest. Ich werde in 2013 definitiv wieder ins […]
Jahresrückblick 2012
Hui, ging das Jahr schnell vorbei! Ich begleitete Veranstaltungen, Messen, Konzerte, Theater, war mehrmals in München zu Werbeaufnahmen und lernte einige neue Leute kennen. Aktivitäten en masse – einige davon aufzuzählen kommt später. Was ich außerdem noch lernte, erfuhr und änderte, hier ein kurzer Abriss. Mal die Technik zuerst abhaken: ich investierte das meiste Geld in neues, besseres Glas. Das macht mich nicht automatisch zum besseren Fotografen, schenkt mir aber mehr Möglichkeiten und ein einfacheres Arbeiten. Mein Stil und meine Arbeitsweise änderten sich in 2012 ebenfalls: ich lernte, sehr schnell, sehr viel Bilder von sehr vielen gleichzeitig auf dem Tisch liegenden Aufträgen zu überschauen, auszusortieren und zu bearbeiten. Ich änderte meine Art des Fotografierens: meine Bilder sind heller geworden, ich ging stark von der Blitzfotografie weg und mische viel öfter vorhandenes Licht mit Blitzlicht. Außerdem eine klareren Blick auf die Dinge. Es gab auch einige Täler in 2012. Mehrere Rechtsstreitigkeiten wegen Urheberrechtsverletzung banden manchmal meine Motivation und Aufmerksamkeit. Ich probierte neue Dinge aus: Luftbildfotografie. (Für meine Verhältnisse) exzessive Produktfotografie. Wieder zurück zu den Wurzeln: Ganztageshochzeiten alleine begleiten, ohne Assistenten. Und es machte Spaß. Ich merke, dass nach fünf Jahren der Fotografie etwas wie Routine einkehrt. Nicht im Blick, nicht in […]
21 Dez 2012 in In eigener Sache, by
Fünf Jahre selbstständig – ein kleiner Rückblick
Im August 2007 begann ich meine Selbständigkeit als Fotograf. Nun, im Dezember 2012 sind gute fünf Jahre voll – bewegte fünf Jahre mit vielen Höhen und manchen Tiefen. Aber immer mit sauguten Teams, mit denen das Fotografieren unglaublich Spaß gemacht hat. Hier ein kurzes einmünitges Video aller Team Jump Bilder, die ich noch gefunden habe – nicht bei jedem Shooting machte ich so ein Bild, nicht immer war es technishch perfekt. Aber es zeigt die Menschen hinter meinen Fotos. Danke an Euch Alle, die mich unterstützt, begleitet und gefördert habt. Mal schauen, wie es weiter geht, ein ausführlich Aus- und Rückblick über 2012 und 2013 folgt die Tage.
19 Dez 2012 in In eigener Sache, by
Bilderklau und Rechtsstreitigkeiten
In den nächsten Zeilen beschreibe ich ziemlich ausführlich eine meiner Meinung nach unberechtigte Nutzung eines meiner Bilder und einige rechtliche Schritte. Wer sonst hier nur schöne Bilder betrachten möchte, der möge über diesen Beitrag einfach hinweg lesen. Auch ist dies keine Rechtsberatung sondern nur mein subjektiver Bericht zu dem Fall. Tja, nun habe ich also auch meinen ersten von meiner Seit aus gesehenen hochoffiziellen Bilderdiebstahl hinter mir. Anfang des Jahres erfuhr ich über gute Freunde, dass ein im Jahre 2008 gemachtes Bild als Aufmacher einer Stellenauschreibung für Promoter einer Zeitung von eben dieser Zeitung verwendet wurde. Damals hatte ich die Bilder als Arbeitsproben für den Bereich Business an einem freien Nachmittag mit drei Models erstellt. Ich zeigte diese auf meiner Homepage, im Blog und legte diese, wie fast alle Bilder, beim Bilderdienst flickr ab. Von dort wurde das betreffende Foto heruntergeladen, die drei Models freigestellt, dabei mein Logo weggeschnitten und in der Anzeige verwendet. Als Urheber wurde ganz simpel mein Flickr-Nutzername daneben geschrieben. Ich ließ eine Abmahnung versendet. In dieser forderten wir lediglich drei Dinge: 1. das Bild nicht mehr zu verwenden, 2. falls es doch nochmal verwendet werden würde, eine Strafe bezahlen zu müssen und 3. meine Anwaltskosten aus […]
03 Jul 2012 in In eigener Sache, by
Einladung Outdoor-Ausstellung
Die erste Ausstellung des Fotoclub Schwabach, in dem ich Mitglied bin, wirft ihren Schatten voraus: Der Fotoclub Schwabach zeigt seine zweite Outdoor-Ausstellung im Schwabacher Stadtpark am Samstag den 28. April 2012 und Sonntag den 29. April 2012 jeweils von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr beim weißen Pavillon. Die Bilder werden auf wasserfesten Planen und in kreativen und ausgefallenen Rahmen präsentiert. Ich bin wieder mit einem Bild dabei. Wie letztes Jahr aussah, ist hier nachzulesen.
15 Apr 2012 in In eigener Sache, by